Kursangebote / Kursdetails

Praxisanleiter-Auffrischung: Kultursensibilität in der Praxisanleitung


Studien belegen, dass die die Zugehörigkeit zu einer anderen Kultur, Sprachschwierigkeiten oder ein Migrationshintergrund bei Auszubildenden, einen Benachteiligungsfaktor in der beruflichen Bildung darstellen. Dabei legt die Europäische Union Wert auf mehr Mobilität und Austausch in der beruflichen Bildung zwischen Nationen und Kulturen.
Interkulturelle pädagogische Handlungssituationen haben eine erhöhte Gefahr der Wahrnehmungsverzerrung. Der Fokus liegt hier auf den Lehrkräften in der Praxis und Theorie, welche Ungleichbehandlungen und Diskriminierung entgegenwirken müssen.
Die Fortbildung soll Praxisanleitende aus Gesundheitseinrichtungen in die Lage versetzen, mit Herausforderungen wie Verständigungsproblemen und kulturell unterschiedlichen Auffassungen in Bezug auf pädagogische Lehr-und Lernsituationen umzugehen. Der Fokus liegt hier auf der Entwicklung einer interkulturellen Haltung- nicht nur gegenüber Auszubildenden, sondern auch Bewohner:innen oder Patient:innen gegenüber, für welche Pflege- und Gesundheitseinrichtungen häufig ein nicht wirklich transparenter Ort, fast schon eine „fremde Welt“ darstellen.


Inhalte


- Kulturelle Faktoren als Benachteiligung in der beruflichen Bildung.
- Risiken der Wahrnehmungsverzerrung in interkulturellen pädagogischen Situationen.
- Bedeutung der interkulturellen Haltung in Gesundheitseinrichtungen.

Ziele


- Sie erkennen die Herausforderungen und Benachteiligungen durch kulturelle Unterschiede in der beruflichen Bildung.

- Sie verstehen die Bedeutung der Wahrnehmungsverzerrung und ihre Auswirkungen in der pädagogischen Praxis.

- Sie können interkulturelle Haltungen in Lehr- und Lernsituationen sowie im Umgang mit Bewohnern oder Patienten effektiv anwenden.

Zielgruppe

Berufsangehörige der Pflegeberufe sowie aus Berufen des Gesundheitswesens, Praxisanleiter:innen mit abgeschlossener Weiterbildung.



Nummer 32A40-04-1
Termin 17.05.24 - 17.05.24
09:00 - 16:30 Uhr
Dauer 8 UE
Kosten 175,00 €
Referent/innen
Ansprech-
partner
Gabriele Kortboyer
   0211 409-3666
  E-Mail schreiben
Kurs abgeschlossen