Lehrgang Kenntnisprüfung für ausländische Pflegefachkräfte nach § 40 Pflegeberufegesetz (PflBG)

Pflegefachkräfte aus dem Ausland, die in Deutschland arbeiten möchten, benötigen eine Anerkennung ihrer Berufsqualifikation. Die Anerkennung als Pflegefachfrau oder Pflegefachmann kann über eine erfolgreiche Kenntnisprüfung erfolgen. Hier bieten wir gezielte Begleitung und Unterstützung an.

Der Lehrgang findet in unserer Pflegeschule Düsseldorf​​​​​​​ statt.

english version

Unser Lehrgang besteht aus drei Phasen:

  1. Orientierungsphase: individuelle Beratung, Begleitung und Unterstützung beim Anerkennungsverfahren der Eignungs-/Kenntnisprüfung (Einstieg jederzeit möglich)
  2. Qualifizierungsphase: soziale, sprachliche und betriebliche Integration   
  3. Berufseinmündung als Pflegefachfrau/Pflegefachmann.

Das Angebot versteht sich als eine Vorbereitung auf die erfolgreiche Kenntnisprüfung. Wir bereiten die Teilnehmenden auf die Kenntnisprüfung vor und nehmen auch die Kenntnisprüfung ab. Die Teilnehmenden werden beim Vorliegen des Bescheides der Bezirksregierung bis zum erfolgreichen Abschluss der Kenntnisprüfung und Einmündung in die Arbeitswelt als Pflegefachfrau/Pflegefachmann individuell begleitet, beraten und unterstützt.

Schwerpunkte des Lehrgangs Kenntnisprüfung

Wir bieten den Teilnehmenden eine soziale, sprachliche und betriebliche Integration an. Das Besondere an unserem Kurs Kenntnisprüfung ist, dass wir die berufliche Handlungskompetenz konsequent in unserem Unterrichtskonzept anbahnen. Das bedeutet, dass Pflege, Alltags-, Fach- und Bildungssprache und Soziokultur integrativ gedacht, gelehrt und gelebt werden, damit die Teilnehmenden in der beruflichen Praxis handlungsfähig sind und bleiben. Sie werden in der Pflegeschule und in der Pflegepraxis auf die Kenntnisprüfung und auf das Leben und die Arbeit in Deutschland vorbereitet.

Das Curriculum ist integrativ und interkulturell (Pflege, Sprache und Soziokultur) formuliert und orientiert sich an den Rahmenlehrplänen der Fachkommission nach § 53 PflBG.

  • Kursstarts:
    KP 24/04 (01.04.-30.09.2024)
    KP 24/10 (01.10.2024-31.03.2025)
  • Abschluss: staatlich anerkannte:r Pflegefachfrau/Pflegefachmann
  • Der Lehrgang Kenntnisprüfung richtet sich an alle ausländischen Pflegefachkräfte, die von der Bezirksregierung Münster (NRW) einen Zwischenbescheid zu ihrem Antrag auf Feststellung der Gleichwertigkeit erhalten haben.
  • Erstgespräch und Kompetenzfeststellung (Sprachkompetenz)

Der Lehrgang besteht aus abwechselnden Theorie- und Praxisphasen und umfasst insgesamt 488 Unterrichtsstunden. Der Unterricht ist auf insgesamt drei Theoriephasen aufgeteilt und findet in der Pflegeschule Düsseldorf statt. Am Ende des Lehrgangs legen die Teilnehmer:innen die mündliche und praktische Kenntnisprüfung ab.

KP 24/04

Theoriephase 1: 01.04.2024 - 05.05.2024
Theoriephase 2: 10.06.2024 - 07.07.2024
Theoriephase 3: 01.08.2024 - 01.09.2024

KP 24/10

Theoriephase 1: 01.10.2024 - 03.11.2024
Theoriephase 2: 25.11.2024 - 22.12.2024
Theoriephase 3: 29.01.2025 - 02.03.2025

Der Lehrgang schließt mit der mündlichen und praktischen Kenntnisprüfung ab. Die Gestaltung der Kenntnisprüfung richtet sich nach dem Zwischenbescheid der Bezirksregierung Münster und ist für folgende Berufsabschlüsse möglich:

  • Pflegefachfrau/Pflegefachmann
  • Gesundheits- und Krankenpflegerin / Gesundheits- und Krankenpfleger
  • Pflegefachassistentin / Pflegefachassistent

Die mündliche Kenntnisprüfung findet in den letzten Wochen der Theoriephase 3 statt, die praktische Kenntnisprüfung im Anschluss an die Theoriephase 3. Der Ort der praktischen Kenntnisprüfung richtet sich nach den Angaben des Zwischenbescheids der Bezirskregierung Münster.

Wir unterstützen alle Teilnehmer:innen bei der Anmeldung und Organisation der mündlichen und praktischen Kenntnisprüfung.

Die Kosten für Selbstzahler:innen liegen bei 3.060 Euro inkl. Mehrwertsteuer. Da unser Angebot eine AZAV-Zertifizierung besitzt, können Sie auch komplett über Bildungsgutscheine finanzieren.

  • Individuelle Beratung, Begleitung und Unterstützung der Teilnehmenden über alle drei Projektphasen (Orientierung-, Qualifizierung- und Berufseinmündungsphase)
  • Individuelle Kompetenzfeststellung der bereits erworbenen Kompetenzen sowie der Sprachkompetenz, interkulturellen Kompetenz, Sozial- und Methodenkompetenz
  • Vorbereitung auf das erfolgreiche Bestehen der Kenntnisprüfung
  • Vorbereitung auf die Kenntnisprüfung in der Pflegeschule und in den verschiedenen Pflegesettings
  • Abnahme der Kenntnisprüfung in der Pflegeschule und in den verschiedenen Pflegesettings (Krankenhaus, stationäre Langzeitpflege, ambulante Pflege)

Der Unterricht ist …

  • pflegeprozessorientiert
  • fallorientiert
  • kompetenzorientiert
  • diversitätssensibel ausgerichtet
  • ein fachpraktischer Unterricht gemeinsam mit Pflegepädagog:innen und Praxisanleiter:innen (Team-Teaching)
  • Er stärkt und fördert die Alltags-, Fach- und Bildungssprache.

Ihre Ansprechpartner:innen

Andrea Quellenberg

Schulleiterin
Pflegeschule Düsseldorf

Ingo Knepperges

Ingo Knepperges

Stellvertretender Schulleiter
Pflegeschule Düsseldorf
Berufspädagoge für Pflege und Gesundheit

So erreichen Sie uns

Kaiserswerther Diakonie | Pflegeschule Düsseldorf
Haus Elisabeth

Alte Landstraße 161
40489 Düsseldorf

0211 409–3880
bfg @ kaiserswerther-diakonie . de

Anfahrt planen