Gemeinsam Perspektiven entwickeln Hilfsangebote für junge männliche Flüchtlinge

Das Liddy-Dörr-Haus ist erste Anlaufstelle für männliche unbegleitete Flüchtlinge im Alter von 14 bis 18 Jahren. Bei uns erhalten sie ein Betreuungsangebot aus einer Hand, das alle jetzt relevanten Bereiche umfasst.

Im Liddy-Dörr-Haus bieten wir unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen einen geschützten Rahmen. Wir kümmern uns um ihre Unterbringung und Versorgung.

Unsere Leistungen:

  • Medizinische Erstversorgung, psychologische und physische Untersuchungen
  • 24-Stunden-Betreuung. In Krisenfällen hilft rund um die Uhr die Leitungsrufbereitschaft.
  • Klärung der ausländerrechtlichen Situation
  • Ermittlung des notwendigen Jugendhilfebedarfs
  • Individuelle traumapädagogische Unterstützung und psychische Stabilisierung
  • Gezielte Unterstützung beim Erlernen der deutschen Sprache und beim Vertrautwerden mit der Alltagskultur in der Bundesrepublik Deutschland
  • Vernetzung im Sozialraum Düsseldorf, Vermittlung von Freizeitangeboten
  • Pferdegestützte Therapie

Blick zurück und nach vorn

Die Clearinggespräche, die häufig traumatische und sehr persönliche Themen berühren, werden ausschließlich in einem geschützten Rahmen geführt, um eine Verarbeitung der Fluchterlebnisse zu ermöglichen. Im begleitenden pädagogischen Prozess werden die Jugendlichen in ihrer Selbstverantwortung gefördert. Gemeinsam mit ihnen erarbeiten wir realistische Perspektiven für ihr Leben. Sie werden unterstützt, wenn sie sich mit der neuen Kultur und den veränderten Lebensbedingungen auseinandersetzen, aber sie werden auch gefordert. Das bedeutet unter anderem, dass sie unter Bewahrung ihrer kulturellen und religiösen Identität die im Grundgesetz verankerten Normen und Werte verstehen und akzeptieren.

Während des Clearingverfahrens arbeiten wir mit externen Psychiater:innen, Psychotherapeut:innen und Fluchtberatungsstellen zusammen. Über die Jahre haben wir ein enges Netzwerk mit vielen Partner:innen, zum Beispiel Ärzt:innen, Sprachkursanbietern und Psycholog:innen, aufgebaut, das wir in den Dienst der jungen Geflüchteten stellen.

Unsere Einrichtung

Unser Clearinghaus im Düsseldorfer Norden liegt in fußläufiger Entfernung vom Stadtkern Kaiserswerth und ist gut an den öffentlichen Nahverkehr angebunden. Es bietet in zehn Einzelzimmern und einem Doppelzimmer Raum für zwölf Jugendliche. Ort des Miteinanders ist vor allem das Erdgeschoss mit einem Wohn- und Essraum, an dessen Tisch alle Bewohner gleichzeitig Platz haben. Hier und auf der gemütlichen Couch vor dem großem Fernseher mit Spielekonsole finden die jungen Geflüchteten schnell Gemeinsamkeiten, überwinden kulturelle Grenzen und sprachliche Hindernisse.