20. Januar 2020

Von Yin Yoga bis Gedächtnistraining

Neues Kurs-Programm der Kaiserswerther Familienakademie

Düsseldorf, 20. Januar 2020. Waldexperten-Camp, Forscherwerkstatt, Saturday-Night-Yoga, Geburtsvorbereitung, Wissenswertes zum Elterngeld, Babysitter-Führerschein und Gedächtnistraining – das sind Angebote aus dem neuen Kurs-Programm der Kaiserswerther Familienakademie. Als Stadtteiltreff bietet die Familienbildungsstätte der Kaiserswerther Diakonie Eltern, Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren nützliche und abwechslungsreiche Bildungs- und Freizeitangebote für ihre jeweilige Lebensphase.

Der „praktische Crashkurs Säuglingspflege“ ist ein bewährtes und jetzt neu aufgelegtes Angebot für werdende Eltern und Großeltern, die Tipps für den Umgang, die Pflege und  Ernährung des neugeborenen Kindes erhalten möchten. „Yoga für Mütter und Kita-Kinder“ und „Kung Fu T’oa für Eltern und Kinder“ sind zwei neue Familien-Kurse, die Eltern gemeinsam mit ihren Kindern besuchen können. Ein weiteres Highlight ist das Kombiangebot „KinderZeit“ und „Pilates“: Während das Kind in eine Welt von Geschichten, Musik und Tanz eintaucht, hat die Mutter die Gelegenheit, nebenan beim Pilates etwas für sich zu tun. Neu im Bereich „Sport + Gesundheit“ ist der Kurs „Yin Yoga meets Beckenboden“ für Männer und Frauen. Die Übungen für eine stabile Mitte und für den Rücken sollen körperliche Blockaden lösen und eine mentale Entspannung fördern. Für Interessierte ab 55 Jahren stehen auch in diesem Jahr wieder Pilates und Yoga auf dem Programm. Jeden Donnerstagnachmittag bietet die Familienakademie zudem verschiedene offene und größtenteils kostenlose Angebote an: Den Spieletreff für Groß und Klein sowie das Näh- und das Strickcafé.

Zum Portfolio der Kaiserswerther Familienakademie gehören darüber hinaus auch Fort- und Weiterbildungen im pädagogischen Arbeitsfeld. Erstmalig bietet sie als einer von zwei Bildungsträgern in Düsseldorf die Weiterbildung „Qualifizierung von Kindertagespflegepersonen nach dem Qualifizierungshandbuch Kindertagespflege (QHB)“ an. Die Einführung der neuen praxisorientierten Weiterbildung ist Teil des Bundesprogramms „ProKindertagespflege“ und soll Tagespflegemütter und -väter noch besser qualifizieren. Im Rahmen des Programms erhalten Kursteilnehmer nach erfolgreicher Teilnahme einen Bonus von 400 Euro. Mit „ProKindertagespflege“ fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend von Januar 2019 bis Ende 2021 die Weiterentwicklung der Kindertagespflege in Deutschland.

Das neue Programmheft der Familienakademie kann unter der Telefonnummer 0211.409 3784 kostenlos angefordert werden. Zudem ist es unter www.kaiserswerther-diakonie.de/familienakademie verfügbar. Wer sich zu den Kursen anmelden möchte, kann die Familienakademie telefonisch oder per E-Mail an familienakademie(at)kaiserswerther-diakonie.de kontaktieren.

Presse-Rückfragen bitte an:
Katharina Bauch
Stv. Pressesprecherin, Unternehmenskommunikation
Kaiserswerther Diakonie
Fon 0211.409 3705
bauch@kaiserswerther-diakonie.de
www.kaiserswerther-diakonie.de

www.florence-nightingale-krankenhaus.de
www.berufskolleg-kaiserswerth.de

Die Kaiserswerther Diakonie ist seit der Gründung durch Pfarrer Theodor Fliedner und seine Frau Friederike im Jahre 1836 im Sozial-, Gesundheits- und Bildungswesen tätig und zählt zu den großen diakonischen Unternehmen in Deutschland. Die rund 2.500 Beschäftigten bieten in der Region vielfältige Angebote für Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen an. Das Florence-Nightingale-Krankenhaus mit zwölf Fachkliniken, mehreren zertifizierten Zentren zur Behandlung von Patienten vor allem im Bereich der Familien- und Tumormedizin gehört ebenso dazu wie Altenhilfe- und Pflegeeinrichtungen, Angebote der Jugend- und Behindertenhilfe, verschiedene berufsbildende Schulen mit rund 1.900 Ausbildungsplätzen, die Fliedner Fachhochschule sowie das Fort- und Weiterbildungsinstitut Kaiserswerther Seminare. Auch die Kaiserswerther Buchhandlung, die Fliedner-Kulturstiftung mit Bibliothek, Archiv und dem ersten Pflegemuseum in Deutschland, die Hotel MutterHaus Düsseldorf GmbH sowie die Kaiserswerther Schwesternschaft mit 80 Mitgliedern zeigen die große Vielfalt.