03. Februar 2020

Über Gesundheitsfachberufe informieren

Ausbildung bei der Kaiserswerther Diakonie

Düsseldorf-Kaiserswerth, 03. Februar 2020. Sich informieren und ausprobieren – darum geht es am 15. Februar von 11 bis 14 Uhr beim Tag der offenen Tür am Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe der Kaiserswerther Diakonie. Interessenten können mit praktischen Übungen in die Ausbildungen hineinschnuppern und erhalten authentische Einblicke in die Berufe, beispielsweise des Anästhesietechnischen Assistenten, Podologen oder Diät-assistenten. Die Veranstaltung findet an der Alten Landstraße 161 statt.

Die Besucher erwartet beim Tag der offenen Tür zahlreiche Mitmachaktionen, mit denen sie vielfältige Facetten der Berufe kennenlernen können: Mit einem Altersanzug erfahren sie, wie anstrengend es sein kann, eine Treppe hoch zu laufen oder einfach nur eine Unterschrift zu leisten. Oder sie nehmen die andere Perspektive ein, und versuchen, einen Menschen aus dem Bett zu heben – was einfach aussieht, geht ohne die richtige Technik ganz schön auf die Knochen. Auch die Blutentnahme und Infusionsgabe dürfen nicht fehlen. Sie spielen sowohl in den Pflegeberufen als auch in den medizinischen Fach- und Assistenzberufen eine wichtige Rolle. Darüber hinaus können Interessenten erste Kontakte zu Lehrenden und Auszubildenden knüpfen und ihre Bewerbungsunterlagen direkt vor Ort abgeben.

Das Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe bietet in Düsseldorf, Krefeld, Mülheim an der Ruhr und in Ratingen ein breites Spektrum an Aus- und Weiterbildungen in Gesundheitsberufen an. Rund 1.500 Schülerinnen und Schüler absolvieren hier derzeit ihre Ausbildung. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.kaiserswerther-diakonie.de/gesundheitsfachberufe.

Die Aus- und Weiterbildungen des Bildungszentrums für Gesundheitsfachberufe im Überblick:

Pflegeberufe

  • Altenpflegehelfer/in
  • Familienpfleger/in
  • Gesundheits- und Krankenpflegeassistent/in (Krankenpflegehelfer/in)
  • Pflegefachfrau/mann

Medizinische Fach- und Assistenzberufe

  • Operationstechnische/r Assistent/in (OTA/DKG anerkannt)
  • Anästhesietechnische/r Assistent/in (ATA)
  • Chirurgisch-Technischer Assistent (CTA)
  • Diätassistent/in
  • Podologe/in

Weiterbildungen für Berufe im Gesundheitswesen

  • Fachwirt/-in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)
  • Praxisanleiter/-in (DKG)

Presse-Rückfragen bitte an:
Presse-Rückfragen bitte an:
Katharina Bauch
Stv. Pressesprecherin, Unternehmenskommunikation
Kaiserswerther Diakonie
Fon 0211.409 3705
bauch@kaiserswerther-diakonie.de
www.kaiserswerther-diakonie.de

www.fliedner-kulturstiftung.de
www.florence-nightingale-krankenhaus.de

www.berufskolleg-kaiserswerth.de

Die Kaiserswerther Diakonie ist seit der Gründung durch Pfarrer Theodor Fliedner und seine Frau Friederike im Jahre 1836 im Sozial-, Gesundheits- und Bildungswesen tätig und zählt zu den großen diakonischen Unternehmen in Deutschland. Die rund 2.500 Beschäftigten bieten in der Region vielfältige Angebote für Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen an. Das Florence-Nightingale-Krankenhaus mit zwölf Fachkliniken, mehreren zertifizierten Zentren zur Behandlung von Patienten vor allem im Bereich der Familien- und Tumormedizin gehört ebenso dazu wie Altenhilfe- und Pflegeeinrichtungen, Angebote der Jugend- und Behindertenhilfe, verschiedene berufsbildende Schulen mit rund 1.900 Ausbildungsplätzen, die Fliedner Fachhochschule sowie das Fort- und Weiterbildungsinstitut Kaiserswerther Seminare. Auch die Kaiserswerther Buchhandlung, die Fliedner-Kulturstiftung mit Bibliothek, Archiv und dem ersten Pflegemuseum in Deutschland, die Hotel MutterHaus Düsseldorf GmbH sowie die Kaiserswerther Schwesternschaft mit 80 Mitgliedern zeigen die große Vielfalt.