25. November 2019

Kaiserswerther Seminare bieten neue Kurse

Im Sozial- und Gesundheitswesen weiterbilden

Düsseldorf, 25. November 2019. Das neue Programm  der Kaiserswerther Seminare ist erschienen und hält für Fachkräfte im Sozial- und Gesundheitswesen viele neue Weiterbildungen bereit. Das Portfolio des zertifizierten Bildungsträgers der Kaiserswerther Diakonie umfasst Fort- und Weiterbildungen in den Bereichen „Systemisch beraten, coachen, therapieren, führen und supervidieren“, „Führen und organisieren“, „Lehren und anleiten“ sowie „Pflegen und betreuen“. Ob Ausbau von Beratungs- oder Führungskompetenzen, Weiterbildung in der Pflegepraxis oder Teamentwicklung – das Angebot ist vielfältig.

Für Pflegekräfte, die ihre fachlichen Kompetenzen in der modernen Schmerztherapie erweitern möchten, gibt es nächstes Jahr ein ganz neues Angebot: den Kurs „Professionelles Schmerzmanagement – Grundkurs Algesiologische Fachassistenz (Pain Nurse) nach dem Curriculum der Deutschen Schmerzgesellschaft“. Fachkräfte, die an Demenz erkrankte Menschen betreuen, lernen in der Fortbildung „Expertenstandard: Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz“ ihre pflegerische Verantwortung zu erkennen und für den Patienten individuelle Maßnahmen umzusetzen. Auch die Anforderungen des neuen Pflegeberufegesetzes sind im Kursangebot berücksichtigt worden: Die Kaiserswerther Seminare haben die Praxisanleiter-Weiterbildung neu konzipiert sowie neue Rezertifizierungskurse für Praxisanleiter entwickelt.

Neu für Führungskräfte und Mitarbeiter aus Personalabteilungen ist der Kurs „Betriebliches Gesundheitsmanagement entwickeln“. Der Bereich der Systemischen Weiterbildungen wurde um die Angebote „Systemische Organisationsentwicklung“ und Systemische Supervision“ erweitert und bietet Absolventen der Systemischen Beratung oder des Systemischen Coachings neue Aufbaumöglichkeiten.

Alle Fort- und Weiterbildungen können auch als maßgeschneiderte Inhouse-Veranstaltungen gebucht werden. Anmeldungen sind über das Online-Portal der Kaiserswerther Seminare möglich. Das neue Programmheft der Kaiserswerther Seminare kann kostenlos unter der Telefonnummer 0211.409 3000 oder per E-Mail an kws@kaiserswerther-diakonie.de bestellt werden. Zudem ist es auf der Internetseite www.kaiserswerther-seminare.de verfügbar.

Presse-Rückfragen bitte an:
Katharina Bauch
Stv. Pressesprecherin, Unternehmenskommunikation
Kaiserswerther Diakonie
Fon 0211.409 3705
bauch@kaiserswerther-diakonie.de
www.kaiserswerther-diakonie.de
www.florence-nightingale-krankenhaus.de
www.berufskolleg-kaiserswerth.de

Die Kaiserswerther Diakonie ist seit der Gründung durch Pfarrer Theodor Fliedner und seine Frau Friederike im Jahre 1836 im Sozial-, Gesundheits- und Bildungswesen tätig und zählt zu den großen diakonischen Unternehmen in Deutschland. Die rund 2.500 Beschäftigten bieten in der Region vielfältige Angebote für Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen an. Das Florence-Nightingale-Krankenhaus mit zwölf Fachkliniken, mehreren zertifizierten Zentren zur Behandlung von Patienten vor allem im Bereich der Familien- und Tumormedizin gehört ebenso dazu wie Altenhilfe- und Pflegeeinrichtungen, Angebote der Jugend- und Behindertenhilfe, verschiedene berufsbildende Schulen mit rund 1.900 Ausbildungsplätzen, die Fliedner Fachhochschule sowie das Fort- und Weiterbildungsinstitut Kaiserswerther Seminare. Auch die Kaiserswerther Buchhandlung, die Fliedner-Kulturstiftung mit Bibliothek, Archiv und dem ersten Pflegemuseum in Deutschland, die Hotel MutterHaus Düsseldorf GmbH sowie die Kaiserswerther Schwesternschaft mit 80 Mitgliedern zeigen die große Vielfalt.