21. November 2019

Adventsbasar der Schwesternschaft

Kaiserswerther Diakonie lädt ein

Düsseldorf, 21. November 2019. Am 28. November  wird es von 11.30 bis 16 Uhr adventlich in der Mutterhauskirche und im Haus Tabea der Kaiserswerther Diakonie. Die Kaiserswerther Schwesternschaft lädt zum traditionellen Adventsbasar ein. In diesem Jahr erwarten die Besucher Leckereien nach alten und neuen Rezepten der Diakonissen sowie liebevoll gefertigte Handarbeiten und Weihnachtsbasteleien. Zur Stärkung gibt es neben Kaffee und Kuchen auch warmes Mittagessen. Der Adventsbasar endet um 16 Uhr mit einem offenen Singen in der Mutterhauskirche. Mit dem Erlös unterstützt die Kaiserswerther Schwesternschaft jedes Jahr ihre ökumenischen Partner in verschiedenen Ländern.

Presse-Rückfragen bitte an:
Katharina Bauch
Stv. Pressesprecherin, Unternehmenskommunikation
Kaiserswerther Diakonie
Fon 0211.409 3705
bauch@kaiserswerther-diakonie.de
www.kaiserswerther-diakonie.de
www.florence-nightingale-krankenhaus.de
www.berufskolleg-kaiserswerth.de

Die Kaiserswerther Diakonie ist seit der Gründung durch Pfarrer Theodor Fliedner und seine Frau Friederike im Jahre 1836 im Sozial-, Gesundheits- und Bildungswesen tätig und zählt zu den großen diakonischen Unternehmen in Deutschland. Die rund 2.500 Beschäftigten bieten in der Region vielfältige Angebote für Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen an. Das Florence-Nightingale-Krankenhaus mit zwölf Fachkliniken, mehreren zertifizierten Zentren zur Behandlung von Patienten vor allem im Bereich der Familien- und Tumormedizin gehört ebenso dazu wie Altenhilfe- und Pflegeeinrichtungen, Angebote der Jugend- und Behindertenhilfe, verschiedene berufsbildende Schulen mit rund 1.900 Ausbildungsplätzen, die Fliedner Fachhochschule sowie das Fort- und Weiterbildungsinstitut Kaiserswerther Seminare. Auch die Kaiserswerther Buchhandlung, die Fliedner-Kulturstiftung mit Bibliothek, Archiv und dem ersten Pflegemuseum in Deutschland, die Hotel MutterHaus Düsseldorf GmbH sowie die Kaiserswerther Schwesternschaft mit 80 Mitgliedern zeigen die große Vielfalt.