06. August 2018

Menschen begegnen und Diakonie in Kaiserswerth erleben

(Fotos: Frank Elschner): Kinderschminken ist eines von vielen Angeboten für Kinder auf dem 182. Jahresfest.

Fast 30 Verkaufs- und Informationsstände sowie Mitmachtangebote warten auf die Besucher beim Diakonie-Markt.

Das 182. Jahresfest am 9. September startet um 11 Uhr

Düsseldorf, 6. August 2018. Während die 6-jährige Leonie ihr Kuscheltier beim Team der Kinderchirurgie im „Teddykrankenhaus“ verarztet, die 4-jährige Antonia eine Runde auf dem Pony dreht und der 9-jährige Jakob schwindelerregende Höhen an der Kletterwand erklimmt, genießen Mama und Papa Kaffee und Kuchen im Schwesterncafé. Die Oma stöbert unterdessen im Antiquariat der Kaiserswerther Buchhandlung nach neuer Lektüre und Opa informiert sich bei den Kollegen der Freiweilligen Feuerwehr Kaiserswerth. Eine von vielen Szenarien, die beim Jahresfest der Kaiserswerther Diakonie so oder ähnlich denkbar und gewünscht sind.

Am Sonntag, den 9. September gibt es von 11 bis 17 Uhr auf der Wiese der Kaiserswerther Diakonie gegenüber der Buchhandlung an der Alten Landstraße 179 viel zu erleben. Diakonie begegnen“ ist das Motto des 182. Jahresfestes. Ein Fest für die ganze Familie mit vielen Informations- und Verkaufsständen sowie zahlreichen Mitmachangeboten auf dem Diakonie-Markt wartet auf die Besucherinnen und Besucher. „Hier treffen Mitarbeitende aus unterschiedlichen Unternehmensbereichen der Kaiserswerther Diakonie auf Nachbarn, Patienten, Kunden, Freunde und Interessenten. Menschen begegnen – Diakonie erfahren bringt das bunte Treiben auf den Punkt“, erklärt Sprecherin Melanie Bodeck. „Wir laden alle dazu ein, die Menschen kennenzulernen, die hinter der Kaiserswerther Diakonie stehen.“

Die Feier startet mit dem Festgottesdienst in der Mutterhauskirche um 11 Uhr. Um 12.15 Uhr eröffnet Vorstand Klaus Riesenbeck den Diakonie-Markt  gemeinsam mit der „Social-Services-Band“, einer Musikgruppe von Mitarbeitern des Bereichs Soziale Dienste. An fast 30 Ständen präsentiert sich auf dem Parkgelände ein Querschnitt verschiedener Einrichtungen aus allen Geschäftsbereichen, die Tochterunternehmen sowie Freunde und Partner der Kaiserswerther Diakonie. Das 182 Jahre alte Unternehmen des Sozial-, Gesundheits- und Bildungswesens, das auf den evangelischen Pfarrer Theodor Fliedner zurückgeht, bietet heute für eine breite Vielfalt von Dienstleistungen, die Menschen von der Geburt über die Ausbildung und Weiterbildung bis hin ins hohe Alter begleitet.

Erstmals dabei sind in diesem Jahr ein großer Kletteranhänger für Kinder und Jugendliche, ein Segway-Parcours sowie ein Bettendart. Daneben warten altbewährte Angebote wie das Schwesterncafé, koreanische Spezialitäten, der Grillstand der Altenhilfe gGmbh und der Getränkestand der Mitarbeitervertretungen auf die Besucher. Um 15 Uhr wird der Kindergartenchor der Musik-Kita Geschwister-Aufricht-Straße Lieder zum Besten geben. Anschließend laden Mitarbeiter der Sozialen Dienste zur Mitsingaktion auf dem Markplatz ein.

Presse-Rückfragen bitte an:
Melanie Bodeck
Pressesprecherin, Leiterin Unternehmenskommunikation
Kaiserswerther Diakonie
Fon 0211.409 3718
Mobil 0173.517 5880
bodeck@kaiserswerther-diakonie.de
www.kaiserswerther-diakonie.de
www.florence-nightingale-krankenhaus.de
www.berufskolleg-kaiserswerth.de

Die Kaiserswerther Diakonie ist seit der Gründung durch Pfarrer Theodor Fliedner und seine Frau Friederike im Jahre 1836 im Sozial-, Gesundheits- und Bildungswesen tätig und zählt zu den großen diakonischen Unternehmen in Deutschland. Die rund 2.530 Beschäftigten bieten in der Region vielfältige Angebote für Men-schen in unterschiedlichen Lebenslagen an. Das Florence-Nightingale-Krankenhaus mit zwölf Fachkliniken, mehreren zertifizierten Zentren zur Behandlung von Patienten vor allem im Bereich der Familien- und Tumormedizin gehört ebenso dazu wie Altenhilfe- und Pflegeeinrichtungen, Angebote der Jugend- und Behindertenhilfe, verschiedene berufsbildende Schulen mit rund 1.900 Ausbildungsplätzen, die Fliedner Fachhochschule sowie das Fort- und Weiterbildungsinstitut Kaiserswerther Seminare. Auch die Kaiserswerther Buchhandlung, die Fliedner-Kulturstiftung mit Bibliothek, Archiv und dem ersten Pflegemuseum in Deutschland, die Hotel MutterHaus Düsseldorf GmbH sowie die Kaiserswerther Schwesternschaft mit 89 Mitgliedern zeigen die große Vielfalt.