07. November 2018

Infonachmittage am Berufskolleg in Kaiserswerth

Über Ausbildungen im Sozial- und Gesundheitswesen informieren

Düsseldorf-Kaiserswerth, 7. November 2018. Schülerinnen und Schüler, die für 2019 eine Ausbildung suchen oder nach der mittleren Reife das Abitur machen möchten, sollten sich drei Termine im November vormerken: Das Berufskolleg Kaiserswerther Diakonie informiert jeweils am Mittwoch, den 14., 21. und 28. November 2018 von 17 bis 18 Uhr an der Alten Landstraße 179 e über vielfältige Bildungswege. Interessierte lernen die Angebote des Berufskollegs kennen und haben die Möglichkeit, ihre Bewerbungsunterlagen vor Ort abzugeben. Einen ersten Überblick über die Möglichkeiten gibt der Ausbildungsnavigator unter www.berufskolleg-kaiserswerth.de/Ausbildungsnavigator. Interessenten können sich per E-Mail zu den Infonachmittagen anmelden: berufskolleg@kaiserswerther-diakonie.de.

Am Berufskolleg in Kaiserswerth können Schülerinnen und Schüler die Berufe Erzieher, Heilerziehungs- oder Kinderpfleger erlernen und erhalten in der Fachoberschule mit dem Erwerb der Fachoberschulreife das Rüstzeug für den Einstieg in Sozial-, Gesundheits- oder Bildungsberufe. Einige Abschlüsse ermöglichen im Anschluss eine Ausbildung am Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe der Kaiserswerther Diakonie oder ein Studium an der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf.

 

Presse-Rückfragen bitte an:

Katharina Bauch

Stv. Pressesprecherin, Unternehmenskommunikation

Kaiserswerther Diakonie

Fon 0211.409 3705

bauch@kaiserswerther-diakonie.de

www.kaiserswerther-diakonie.de

www.florence-nightingale-krankenhaus.de

www.berufskolleg-kaiserswerth.de

Die Kaiserswerther Diakonie ist seit der Gründung durch Pfarrer Theodor Fliedner und seine Frau Friederike im Jahre 1836 im Sozial-, Gesundheits- und Bildungswesen tätig und zählt zu den großen diakonischen Unternehmen in Deutschland. Die rund 2.530 Beschäftigten bieten in der Region vielfältige Angebote für Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen an. Das Florence-Nightingale-Krankenhaus mit zwölf Fachkliniken, mehreren zertifizierten Zentren zur Behandlung von Patienten vor allem im Bereich der Familien- und Tumormedizin gehört ebenso dazu wie Altenhilfe- und Pflegeeinrichtungen, Angebote der Jugend- und Behindertenhilfe, verschiedene berufsbildende Schulen mit rund 1.900 Ausbildungsplätzen, die Fliedner Fachhochschule sowie das Fort- und Weiterbildungsinstitut Kaiserswerther Seminare. Auch die Kaiserswerther Buchhandlung, die Fliedner-Kulturstiftung mit Bibliothek, Archiv und dem ersten Pflegemuseum in Deutschland, die Hotel MutterHaus Düsseldorf GmbH sowie die Kaiserswerther Schwesternschaft mit 85 Mitgliedern zeigen die große Vielfalt.