12. November 2018

Im Sozial- und Gesundheitswesen weiterbilden

Kaiserswerther Seminare bieten neue Kurse und Frühbucherrabatt

Düsseldorf, 12. November 2018. Wer auf der Suche nach einer Weiterbildung im Sozial- und Gesundheitswesen ist, sollte einen Blick ins neue Programm der Kaiserswerther Seminaren werfen. 71 Fort- und Weiterbildungen bietet der zertifizierte Bildungsträger der Kaiserswerther Diakonie in den Bereichen „Systemisch beraten, therapieren, coachen und führen“, „Führen und organisieren“, „Lehren und anleiten“ und „Pflegen und betreuen“ an. Die Kurse richten sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Krankenhäusern, Altenheimen, ambulanten Pflegediensten, sozialen Diensten, Einrichtungen der Behindertenhilfe und Ausbildungsstätten für Gesundheitsberufe.

Ob Ausbau von Beratungs- oder Führungskompetenzen, Weiterbildung in der Pflegepraxis oder Teamentwicklung – das Angebot ist vielfältig. Neu ist der Kurs „Traumapädagogik“, der sich an Mitarbeitende richtet, die mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen arbeiten. Die neue Weiterbildung zum „Systemischen Lerncoach“ ist für Fachkräfte konzipiert, die Menschen unterstützen, erfolgreiche Lernstrategien zu entwickeln. Speziell für Mitarbeitende in der Altenpflege ist der Kurs „Qualifizierung zur gesundheitlichen Versorgungsplanung“ entwickelt worden. 

Auch bewährte Kurse wie „Basisseminar Wundexperte“, „Palliativ Care“  und „Leitungskompetenzen im mittleren Management“ sind wieder im Angebot. Der 2018 sehr gut angelaufene Prüfungsvorbereitungskurs „Notfallpflege DKG“ wird 2019 fortgesetzt. Dieser bereitet die Teilnehmer auf die mündliche Prüfung der Notfallpflege-Weiterbildung vor, die von der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) empfohlen wird.

Alle Fort- und Weiterbildungen können auch als maßgeschneiderte Inhouse-Veranstaltungen gebucht werden. Frühbucher erhalten zehn Prozent Rabatt. Anmeldungen sind über das Online-Portal der Kaiserswerther Seminare möglich. Das neue Programmheft der Kaiserswerther Seminare kann kostenlos unter der Telefonnummer 0211.409 3000 oder per E-Mail an kws@kaiserswerther-diakonie.de bestellt werden. Zudem ist es auf der Internetseite www.kaiserswerther-seminare.de verfügbar.

Presse-Rückfragen bitte an:
Katharina Bauch
Stv. Pressesprecherin, Unternehmenskommunikation
Kaiserswerther Diakonie
Fon 0211.409 3705
bauch@kaiserswerther-diakonie.de
www.kaiserswerther-diakonie.de
www.florence-nightingale-krankenhaus.de
www.berufskolleg-kaiserswerth.de

Die Kaiserswerther Diakonie ist seit der Gründung durch Pfarrer Theodor Fliedner und seine Frau Friederike im Jahre 1836 im Sozial-, Gesundheits- und Bildungswesen tätig und zählt zu den großen diakonischen Unternehmen in Deutschland. Die rund 2.530 Beschäftigten bieten in der Region vielfältige Angebote für Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen an. Das Florence-Nightingale-Krankenhaus mit zwölf Fachkliniken, mehreren zertifizierten Zentren zur Behandlung von Patienten vor allem im Bereich der Familien- und Tumormedizin gehört ebenso dazu wie Altenhilfe- und Pflegeeinrichtungen, Angebote der Jugend- und Behindertenhilfe, verschiedene berufsbildende Schulen mit rund 1.900 Ausbildungsplätzen, die Fliedner Fachhochschule sowie das Fort- und Weiterbildungsinstitut Kaiserswerther Seminare. Auch die Kaiserswerther Buchhandlung, die Fliedner-Kulturstiftung mit Bibliothek, Archiv und dem ersten Pflegemuseum in Deutschland, die Hotel MutterHaus Düsseldorf GmbH sowie die Kaiserswerther Schwesternschaft mit 85 Mitgliedern zeigen die große Vielfalt.