Nachrichten

25.04.2020

Spendenaufruf: Gemeinsam die Herausforderungen der Corona-Krise meistern

Düsseldorf, 25. April 2020. Das Coronavirus stellt uns alle vor große Herausforderungen: In den Einrichtungen der Kaiserswerther Diakonie sind wir jeden Tag aufs Neue gefordert, die Krise zu bewältigen und die Menschen vor den Auswirkungen des Virus zu schützen. Viele unverzichtbare Ausgaben, die jetzt nötig sind, sind in den Budgets nicht vorgesehen – niemand konnte damit rechnen. Um wichtige Maßnahmen finanzieren zu können, hat die Förderstiftung der Kaiserswerther Diakonie den Corona-Hilfsfonds "Gemeinsam sind wir stark!" ins Leben gerufen.

„In vielen Einrichtungen der Kaiserswerther Diakonie benötigen wir zusätzliche Schutzkleidung für die Mitarbeitenden. In der Altenhilfe und in der Behindertenhilfe sind technische Hilfsmittel erforderlich, um die Kommunikation der uns anvertrauten Senioren und Menschen mit Behinderung zu erleichtern - mit Laptops, Tablets und entsprechender Software können die Bewohner in unseren Einrichtungen weiterhin mit ihren Angehörigen und Freunden in Kontakt bleiben, die besondere Situation begreifen und damit verbundene Regeln besser verstehen. Das Florence-Nightingale-Krankenhaus ist für die Ausstattung der spezialisierten Isolationsstationen sowie den besonderen medizinischen Bedarf auf Unterstützung angewiesen“, nennt Vorstand Klaus Riesenbeck einige Beispiele für den Einsatz der Spenden aus dem Corona-Hilfsfonds.

Hier erfahren Sie mehr zum Corona-Hilfsfonds und, wie Sie helfen können.

Weitere Informationen:

Förderstiftung der Kaiserswerther Diakonie