Nachrichten

27.05.2016

Schnuppervorlesungen an der Fliedner FH

Den Hochschulalltag hautnah miterleben – möglich ist das bei den Schnuppervorlesungen der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf am 7. und 28. Juni. (Foto: Frank Elschner)

Düsseldorf, 27. Mai 2016. Ist ein Studium an der Fliedner Fachhochschule das Richtige für mich? Wie läuft eine Vorlesung ab? Und mit welchen Themen beschäftigt sich der Studiengang Bildung und Erziehung in der Kindheit? Antworten auf diese Fragen erhalten Interessierte bei den Schnuppervorlesungen, die die Fliedner Fachhochschule Düsseldorf im Juni anbietet.

Am 7. und am 28. Juni öffnet die FH Lehrveranstaltungen des Bachelor-Studiengangs "Bildung und Erziehung in der Kindheit" in ihrem Gebäude an der Geschwister-Aufricht-Straße für Gasthörer.

„Sprachbildung und Sprachförderung im Kita-Alltag“ am Dienstag, den 7. Juni von 9 bis 10:45 Uhr, Raum 0.25a/b
Professorin Dr. Sonja Damen erläutert: „Sprachförderung sollte keine künstlichen Situationen schaffen, in denen Kinder sprechen sollen, sondern vorrangig die vielen Gelegenheiten nutzen, in denen Kinder sprechen wollen. Das Sprechen-Wollen hängt von Wohlbefinden, Sicherheit und verlässlichen Bezugspersonen ab. Sprachförderung bedeutet deshalb auch: Kritische Selbstreflexion der Fachkräfte: Welches Sprachvorbild gebe ich? Wie ermuntere ich Kinder, zu sprechen? Wie greife ich die Aussagen, Erzählungen und Fragen der Kinder auf?“ Antworten darauf wird es im Rahmen der Vorlesung geben.

„Kinder sind Forscher! Experimente als Forschungsstrategie“ am Dienstag, den 28. Juni von 15:15 bis 16:45 Uhr,Raum 0.25a/b

Auch durch diese Vorlesung führt Prof. Dr. Sonja Damen: „Die naturwissenschaftlichen Bildung möchte Kindern vielfältige Erfahrungszusammenhänge öffnen, in denen sie sich selbsttätig mit der Natur und den naturwissenschaftlichen Phänomenen auseinandersetzen können. Die Welt selbst erforschen zu dürfen, öffnet Fragen, denen die Kinder mit Neugier und Entdeckerlust nachgehen. Dabei entdecken sie die Zusammenhänge der Welt und bilden eigene Theorien z.B. über das Wetter, das Wachsen und die Schwerkraft. Die Rolle der Pädagogen besteht darin, die Fragen der Kinder ernst zu nehmen, aufzugreifen und die Entdeckerlust begleitend fortzuführen.“

Eine Anmeldung zu den Schnuppervorlesungen ist nicht erforderlich.

Die Fliedner FH ist auf Studiengänge im Gesundheits- und Sozialwesen sowie in Pädagogik und Pflegemanagement spezialisiert und feiert im September ihr 5-jähriges Bestehen. Die FFH zeichnet sich durch ein familiäres Campusleben, kleine Studiengruppen sowie individuelle Beratung und Begleitung aus.

Weitere Informationen unter www.fliedner-fachhochschule.de.