Nachrichten

12.04.2018

Musik liegt in der Luft … in der Kita Geschwister-Aufricht-Straße

Kita-Leiterin Dagmar Kleinsorg-Kukulies (hinten rechts) und Musikpädagogik Michaela Corman freuen sich darauf, mit den Kindern im Klanghaus zu musizieren. (Foto: KWD)

Düsseldorf, 12. April 2018. Vielleicht werden die Kinder aus der Kindertagesstätte Geschwister-Aufricht-Straße später einmal Musiklehrer oder Instrumentenbauer. Wer weiß? Die Weichen für eine musikalische Zukunft werden in der von der Stadt Düsseldorf vor drei Jahren als Musik-Kita benannten Einrichtung auf jeden Fall gestellt. Jetzt können sich die Kinder in der Kita der Kaiserswerther Diakonie auf ein neues Highlight freuen: ein so genanntes Klanghaus.

Es ist ein Holzhaus, in das die Kinder hineingehen und an verschiedenen Klangkörpern musizieren können. Es gibt Holz zum Trommeln, Glöckchen zum Klingeln und an gespannten Saiten können die Ein- bis Sechsjährigen Gitarrenklänge ausprobieren. „Die Idee hatte unsere Musikpädagogin Michaela Corman, die viermal in der Woche unsere musikpädagogische Arbeit unterstützt. Mit der Tischlerei der Diakonie in Duisburg haben wir einen tollen Partner für die Umsetzung gefunden“, schildert Kita-Leiterin Dagmar Kleinsorg-Kukulies die Entstehung. Heute ist das Klanghaus offiziell eingeweiht worden. „Hier können die Kinder Klänge oder Melodien spielerisch ausprobieren, ganz ohne Zwang und aus der eigenen Neugier heraus. Mit drei Sinnen gleichzeitig entdecken sie ihre Kreativität und die Freude an der Musik“, so Kleinsorg-Kukulies.

Musik ist schon seit 2015 fester Bestandteil im Kita-Alltag, denn sie eröffnet Kindern vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten. „Musik aktiviert im Kopf die Zentren für Sprache, Lernen, Gedächtnis, Kreativität und Emotion. Außerdem verbindet sie und schafft ein Wir-Gefühl. Die Kinder treten in Beziehung mit anderen, sie achten aufeinander und hören sich gegenseitig zu“, erklärt Kleinsorg-Kukulies den positiven Einfluss. Jede Gruppe verfügt über eine Grundausstattung an Rhythmusinstrumenten, die die Kinder unter Anleitung der Musikpädagogin ausprobieren können. Als „Musikdetektive“ gehen sie auf die Suche nach Dingen, die klingen.  In der Instrumentenwerkstatt bauen sie ihre eigenen Instrumente. Sie besuchen mit ihren Erzieherinnen und Erziehern kulturelle Veranstaltungen, zum Beispiel der Musikschule drei klang und geben sogar kleine Konzerte für ihre Eltern. Der Klang von Melodien liegt täglich in der Luft in der Kita Geschwister-Aufricht-Straße, denn „jedes Kind ist musikalisch“, weiß die Kita-Leiterin.

Mehr Informationen:

Kita Geschwister-Aufricht-Straße

Kindertagesstätten der Kaiserswerther Diakonie