Nachrichten

13.11.2019

Mehr Raum fürs Studium: Fliedner FH wächst weiter

Das neue Gebäude befindet sich wenige Gehminuten vom FH-Hauptgebäude entfernt, inmitten der historischen Parkanlage der Kaiserswerther Diakonie. (Foto: Gardenier Architekten)

Düsseldorf, 13. November 2019. Die private Fliedner Fachhochschule wächst seit ihrer Gründung im Jahr 2011 stetig und bekommt nun neue Räumlichkeiten: Das denkmalgeschützte Luise-Fliedner-Haus an der Geschwister-Aufricht-Straße wird zum FH-Gebäude umgebaut.

Bis zum Wintersemester 2020 entstehen auf rund 1.700 Quadratmetern acht Seminarräume, ein großer Veranstaltungssaal, 13 Büros sowie zwei Aufenthaltsräume für insgesamt 521 Studierende und 14 Mitarbeitende. Die Kaiserswerther Diakonie investiert 3,5 Millionen Euro in den Ausbau.

Vor acht Jahren ist die FH mit fünf Studiengängen an den Start gegangen. Inzwischen sind rund 1.800 Studierende in zehn Studiengängen im Gesundheits- und Sozialwesen sowie in Pädagogik und Pflegemanagement hier eingeschrieben

Im Jahr 2013 war die Fliedner Fachhochschule bereits um sechs große Seminarräume und eine Bibliothek erweitert worden. Neue Studiengänge und mehr Studierende erfordern jetzt noch mehr Raum. 

Die Pläne für den Umbau des Luise-Fliedner-Hauses stammen von Gardenier Architekten aus Düsseldorf. Um einen barrierefreien Zugang zu gewährleisten, wird das räumliche Konzept des Gebäudes um ein gläsernes Treppenhaus mit Aufzugskern ergänzt. Über Brücken werden alle Geschosse erreichbar sein. 

 

Mehr Informationen:

Fliedner Fachhochschule Düsseldorf