Nachrichten

11.12.2019

Kaiserswerther Mitteilungen erschienen: Neue Ausgabe berichtet über das Ehrenamt

Das Titelbild der neuen Ausgabe. (Foto: Frank Elschner)

Düsseldorf, 11. Dezember 2019. Mehr als 200 Ehrenamtler setzen sich bei der Kaiserswerther Diakonie freiwillig für andere Menschen ein. Mit ihrer Lebenserfahrung, ihren Ideen und Begabungen unterstützen sie die Mitarbeitenden in den verschiedenen Einrichtungen und Arbeitsfeldern. Die Redaktion der Kaiserswerther Mitteilungen hat vier von ihnen getroffen und mit ihnen über ihre Motivation für den freiwilligen Einsatz und über ihre schönsten Erlebnisse und Begegnungen gesprochen.

Wussten Sie, dass sich deutschlandweit mehr als 30 Millionen Menschen ehrenamtlich engagieren? Das Ehrenamt hat in Deutschland eine lange Tradition und ist ein wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft. Auch in der Kaiserswerther Diakonie sind Ehrenamtliche unverzichtbare Helfer und engagieren sich für Kinder und Jugendliche, Senioren, Menschen mit Behinderung oder kranke Menschen. So vielseitig wie die Einsatzgebiete sind auch die Menschen, die ihre Fähigkeiten und ihre Zeit einbringen. Vier davon lernen wir kennen. Wir begleiten das Ehepaar Uebachs bei ihrem Engagement im Altenzentrum Haus Salem Lintorf, Mandy Scherf beim mobilen Jugendzentrum OFFROAD und Hildegard Ahlmer als Grüne Dame im Krankenhaus und bekommen viele spannende Einblicke. Mehr Informationen zum Ehrenamt bei der Kaiserswerther Diakonie finden Sie hier.

Im Gesundheitstipp „Nachgefragt“ stellt Prof. Dr. med. Manuel Wenk, Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie moderne Narkoseverfahren vor. Er erläutert, wie man sich auf einen Eingriff vorbereiten kann, um schnell wieder auf die Beine zu kommen.

Diese und viele andere spannende Themen sowie Geschichten lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Kaiserswerther Mitteilungen.

Kaiserswerther Mitteilungen – jetzt online durchblättern

Möchten Sie in Zukunft die Kaiserswerther Mitteilungen zweimal im Jahr kostenlos per Post bekommen? Dann schreiben Sie eine E-Mail mit dem Betreff "Bestellung der Kaiserswerther Mitteilungen" an info(at)kaiserswerther-diakonie.de oder nutzen Sie ganz bequem unser Online-Bestellformular.