Nachrichten

05.04.2019

„Innovationssemester“: Flieder FH stellt NRW-Innovationsminister Projekte vor

Gemeisam erarbeiten die Studierenden und Auszubildenden mit Prof. Dr. Erckenbrecht die Kampagne „Start Health At Work“. (Foto: FFH)

Düsseldorf, 05. April 2019. Eine Social-Media-Gesundheits-Kampagne, bei der man zwei Stunden mit einem Personal Trainer gewinnen kann und urbanes Gärtnern mitten auf dem Gelände der Kaiserswerther Diakonie – die Rede ist von zwei der insgesamt acht Projekte im Rahmen des „Innovationssemesters“ der „Wissensregion Düsseldorf“. Studierende und Professoren der Fliedner Fachhochschule haben sich an dem Lernformat beteiligt. Jetzt haben sie ihre Projektergebnisse in der Handwerkskammer Düsseldorf vor NRW-Wirtschafts- und Innovationsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart präsentiert.

80 junge Menschen haben sich im Rahmen des Innovationssemesters des Vereins „Wissensregion Düsseldorf“ in acht Teams mit aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen beschäftigt. Ende März präsentierten die Teams aus Experten von Universitäten, Hochschulen und Betrieben ihre Ergebnisse in der Handwerkskammer Düsseldorf. Gut 150 Gäste, unter ihnen Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, und Stadtdirektor Burkhard Hintzsche, bestaunten die Umsetzung der Ideen.

Die Fliedner Fachhochschule war mit zwei Projekten dabei:

Prof. Dr. Joachim-Friedrich Erckenbrecht, Professor im Studiengang Medizinische Assistenz – Chirurgie, startete mit Studierenden die Kampagne „Start Health At Work“. Auf Instagram und auf der Webseite www.starthealthatwork.jimdofree.com zeigen sie, dass Gesundheit am Arbeitsplatz wichtig ist und es unterschiedliche Wege gibt, etwas dafür zu tun.  Sie geben Tipps für gesunde Mahlzeiten am Arbeitsplatz, Ergonomie und Work-Life-Balance und verlosten zwei Stunden mit einem Personal Trainer.

Prof. Dr. Eva Hoffmann-Stakelis, Professorin im Studiengang Kindheitspädagogik, hat gemeinsam mit ihren Teilnehmenden den Hochschulgarten der Fliedner Fachhochschule neugestaltet: nach den Prinzipien des nachhaltigen und ökologisch bewussten Urban Gardenings. Neben dem Bau von Hochbeeten und dem Entwerfen einer Bewässerungsanlage gehörte auch die Berechnung von Schadstoffwerten in der Erde dazu.

NRW-Wirtschafts- und Innovationsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart zeigte sich begeistert vom neuen Lernformat: „Nordrhein-Westfalen hat die dichteste Forschungs- und Innovationslandschaft Europas. Um dieses Potenzial noch besser zu nutzen, ist es wichtig, dass junge Menschen die Möglichkeit haben, verschiedene Ausbildungswege miteinander zu verknüpfen. Das Innovationssemester der Wissensregion Düsseldorf zeigt in beeindruckender Weise, wie junge Menschen ganz praktisch in spannenden Projekten Brücken zwischen Ausbildung, Studium und Praxis bilden.