Nachrichten

29.04.2020

HSBC-Deutschland spendet hochwertige FFP2-Masken und Mund-Nasen-Schutz

Carola von Schmettow (m.), Vorstandssprecherin von HSBC-Deutschland und stellv. Kuratoriumsvorsitzende der KWD übergibt symbolisch die Maskenspende an die KWD-Vorstände Pfarrer Klaus Riesenbeck (l.) und Dr. Holger Stiller (r.).

Düsseldorf, 29. April 2020. In den letzten Tagen hat Carola von Schmettow, Sprecherin des Vorstandes von HSBC-Deutschland und stellvertretende Kuratoriumsvorsitzende der Kaiserswerther Diakonie, 1.000 FFP2-Schutzmasken sowie 10.000 Mund-Nasen-Schutze an den Vorstand der Kaiserswerther Diakonie übergeben.

„Wir freuen uns sehr über die Unterstützung“, so Dr. med. Holger Stiller, Vorstand und Krankenhausdirektor. „Die Masken sind sehr hochwertig und werden überall in der Kaiserswerther Diakonie gebraucht, wo unsere Mitarbeitenden sich im direkten, oft engen Kontakt um Patienten, Bewohner und Klienten kümmern. Wir danken Frau von Schmettow für ihr tatkräftiges Engagement und die finanziellen Mittel, um die Menschen vor Ansteckung zu schützen.“

Corona-Hilfsfonds: Die Kaiserswerther Diakonie mit einer Spende unterstützen

Das Coronavirus stellt uns alle vor große Herausforderungen: Die Einrichtungen der Kaiserswerther Diakonie sind jeden Tag aufs Neue gefordert, die Krise zu bewältigen und die Menschen vor den Auswirkungen des Virus zu schützen. Viele unverzichtbare Ausgaben, die jetzt nötig sind, sind in den Budgets nicht vorgesehen – niemand konnte damit rechnen. Um wichtige Maßnahmen finanzieren zu können, wurde der Corona-Hilfsfonds ins Leben gerufen. Erfahren Sie hier, wie Sie mit einer Geld- oder Sachspende helfen können.