Nachrichten

01.10.2020

Henkel-Großspende an Waschmittel: Kaiserswerther Diakonie bietet Lagermöglichkeit

Bei der Verteilaktion der Diakonie RWL packen alle kräftig an. (Foto: Diakonie RWL)

Düsseldorf, 1. Oktober 2020. Die Firma Henkel hat 5,3 Tonnen Waschmittel an die Diakonie Rheinland-Westfallen-Lippe (RWL) gespendet. Doch eine solch große Menge lagert man nicht mal ebenso ein. Deswegen hat die Kaiserswerther Diakonie ihre Unterstützung angeboten und Lagerkapazitäten in ihrem Zentrallager zur Verfügung gestellt.

In dem über 800 Quadratmeter großen Zentrallager konnten die 26 Paletten Waschmittel kurzerhand untergebracht werden. Im Rahmen einer großen Verteilaktion wurden die Waschmittel-Packs in der vergangenen Woche an diakonischen Einrichtungen aus ganz NRW übergeben. Die Einrichtungen aus den Bereichen der Alten-, Behinderten- und Jugendhilfe können die Waschmittelspende gut gebrauchen – insbesondere in der finanziell belastenden Zeit der Coronavirus-Pandemie.

Corona-Hilfsfonds: Die Kaiserswerther Diakonie mit einer Spende unterstützen

Das Coronavirus stellt uns alle vor große Herausforderungen: Die Einrichtungen der Kaiserswerther Diakonie sind jeden Tag aufs Neue gefordert, die Krise zu bewältigen und die Menschen vor den Auswirkungen des Virus zu schützen. Viele unverzichtbare Ausgaben, die jetzt nötig sind, sind in den Budgets nicht vorgesehen – niemand konnte damit rechnen. Um wichtige Maßnahmen finanzieren zu können, wurde der Corona-Hilfsfonds ins Leben gerufen. Erfahren Sie hier, wie Sie mit einer Geld- oder Sachspende helfen können.