Nachrichten

23.04.2020

Fensterkonzert im Fliednerhof bei strahlendem Sonnenschein

Für die Bewohner war das Fensterkonzert ein tolles Highlight. (Foto: KWD)

Düsseldorf, 23. April 2020. Aktuell gibt es viele Menschen, die nicht wie gewohnt, am sozialen Leben teilnehmen können. Gerade Bewohnerinnen und Bewohner sozialer Einrichtungen trifft diese Situation besonders hart. In dieser Zeit gibt es aber auch Menschen, die sich in besonderem Maße für andere einsetzen. So erlebten die Bewohner des inklusiven und generations-übergreifenden Wohnquartiers Fliednerhof in Kaiserswerth in dieser Woche einen musikalischen Nachmittag in ihrem Innenhof.

Die Düsseldorfer Singer-Songwriterin Kate Rena Fleming sorgte mit ihrem Repertoire aus Folk, Country und Pop für ausgelassene Stimmung und Abwechslung von der aktuellen Situation. Rund 50 Bewohnerinnen und Bewohner nutzten die Gelegenheit und sahen aus den Fenstern ihrer Wohnungen zu. Mirjana Heisterkamp, Teamleitung des Unterstützungsangebots „Eltern nicht behindern“ und jeden Tag am Fliednerhof aktiv, zeigte sich begeistert von der Aktion: „Musik macht viele Menschen glücklich. Sie hilft für den Moment, Sorgen und die derzeitige Situation etwas auszublenden. Das ist der Künstlerin gelungen. Es war eine schöne Stimmung und hat den Leuten gut getan. Ich freue mich sehr über das Engagement für unsere Bewohnerinnen und Bewohner und hoffe, dass wir noch weitere Aktionen realisieren können“.

Das Konzert war auf Initiative von Matthias Sandmann, Stabsstelle der Bereichsleitung der Sozialen Dienste, zustande gekommen. Er war auf eine Aktion des Kulturamts der Stadt Düsseldorf aufmerksam geworden, das sozialen Einrichtungen ein Konzert auf ihrem Gelände ermöglicht. Das Kulturamt übernimmt in dem Fall die Honorarkosten der Künstler. Die Einrichtungen können selbst entscheiden, wie viele Künstler auftreten sollen und welche Musikrichtung sie sich wünschen.

Weitere Informationen:

Inklusives Wohnquartier Fliednerhof