Nachrichten

07.09.2016

Gespräch zur Entwicklung diakonischer Unternehmen

Düsseldorf, 7. September 2016. Christliche Werte in der Diakonie – ein vergangenes Alleinstellungsmekmal?“ heißt die nächste Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Diakonie im Dialog“, zu der die Fliedner-Kulturstiftung Kaiserswerth und die evangelische Seelsorge im Florence-Nightingale-Krankenhaus am Dienstag, den 20. September um 19 Uhr einladen.

Im Mittelpunkt steht die Entwicklung diakonischer Einrichtungen und Anstalten zu im Wettbewerb stehenden Unternehmen, die sich den Herausforderungen des Gesundheits- und Sozialmarktes stellen müssen. Als Kern wird in der diakonischen Arbeit insbesondere die tätige Nächstenliebe gesehen. Wie ist dieser Kern heute noch erkennbar? Ist er überhaupt noch lebbar und durchzuhalten? Diese und andere Fragen diskutieren der profilierte Sozialethiker Professor Dr. Wolfgang Huber sowie Dr. Markus Horneber, Vorstandsvorsitzender des größten evangelischen Krankenhauskonzerns Agaplesion gAG. Durch das Gespräch führt Pfarrer Dr. Ulrich Lüders, Seelsorger im Florence-Nightingale-Krankenhaus der Kaiserswerther Diakonie. Der Eintritt zur Veranstaltung im Hotel MutterHaus an der Geschwister-Aufricht-Straße kostet 5,- Euro.