Nachrichten

07.08.2019

Café Isolde betreut seit 15 Jahren Demenzerkrankte und ihre Angehörigen

Bei gemeinsamen Gesellschaftsspielen haben die Gäste viel Spaß und halten ihr Gedächtnis fit. (Foto: Rendel Freude)

Düsseldorf, 7. August 2019. Das Café Isolde in Kaiserswerth ist ein Café der besonderen Art: Für jeweils drei Stunden kommen hier regelmäßig Menschen mit Demenz zusammen. Seit 15 Jahren unterstützt das Angebot pflegende Angehörige demenzerkrankter Menschen und bietet ihnen ein wenig Freiraum von ihrer anspruchsvollen Aufgabe.

Dreimal wöchentlich öffnet das Café seine Pforten – als Betreuungsangebot für Demenzerkrankte, die zu Hause betreut werden. Auf die Gäste warten ein gemeinsames Frühstück, Bewegungsübungen, Gesellschaftsspiele oder Singaktionen. Vor allem aber richtet sich das Angebot an die Angehörigen. „In der Zeit, die die Demenzerkrankten zu uns kommen, schaffen wir für die Angehörigen Freiräume, um eigene Termine wahrzunehmen oder einfach mal durchzuatmen“, sagt Elke Helfen, Leiterin des Café Isolde und Koordinatorin des Demenznetz Düsseldorf.

Was vor 15 Jahren wegen einer Versorgungslücke im ambulanten Betreuungsbereich begann, hat sich mittlerweile zu einer festen Größe etabliert. Rund 200 Demenzerkrankte sowie ihre Angehörigen haben das Angebot seit dem in Anspruch genommen. „Die Demenzerkrankten kommen oft depressiv hier an, sie leiden unter den Einschränkungen. In den drei Stunden blühen viele von ihnen total auf und gehen anschließend glücklich nach Hause“, freut sich die Altenpflegerin. Sie hat das Café damals mitinitiiert und viele besondere Momente erlebt, so auch beim Mitsingkonzert mit Frau Höpker: „Ein demenzerkrankter Mann nahm bei dem Lied „Tiritomba“ ganz verliebt die Hand seiner Frau und lächelte sie an. Hinterher erzählte sie mir zu Tränen gerührt, dass er das schon seit vielen Jahren nicht mehr gemacht hat. Das Lied hat bei ihm scheinbar Erinnerungen geweckt.“ Auch in diesem Jahr findet das Mitsingkonzert am Samstag, den 22. September statt.

Mehr Informationen rund um Angebote für Demenzerkrankte und ihre Angehörigen:

Betreuungsangebot Café Isolde

Bewegungsgruppen

Häuslicher Besuchsdienst

Altenzentrum mit Demenzbereich

Demenzsensibles Krankenhaus – spezielles Betreuungskonzept im Florence-Nightingale-Krankenhaus

Kurse, Training und Beratung für pflegende Angehörige