Nachrichten

10.10.2018

Bildungszentrum in Krefeld gibt Einblicke in Altenpflegeausbildung

Über die Einsatzorte und Themenfelder für Altenpfleger informieren die Auszubildenden und Dozenten am Bildungszentrum. (Foto: Frank Elschner)

Düsseldorf/Krefeld, 10. Oktober 2018. Die Altenpflege ist ein zukunftssicherer, abwechslungsreicher und anspruchsvoller Beruf. Davon können sich Interessierte am Donnerstag, den 18. Oktober am Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe in Krefeld überzeugen. Angehende Altenpflegerinnen und Altenpfleger präsentieren die Ergebnisse ihrer Projektarbeiten und informieren über den Ausbildungsberuf.

Die Altenpflegeschule öffnet an diesem Nachmittag ihre Türen und gewährt den Besuchern damit vielseitige Einblicke in Ausbildung und die Inhalte. Über aktuelle und wichtige Themen des Fachbereichs, wie zum Beispiel die palliative Versorgung oder psychische Beeinträchtigungen im Alter, berichten die derzeitigen Auszubildenden des Bildungszentrums. Derzeit absolvieren 225 Schülerinnen und Schüler ihre Altenpflegeausbildung an dem Standort des Bildungszentrums der Kaiserswerther Diakonie in Krefeld.

Für Schulabsolventen, Umschüler und Quereinsteiger besteht zudem die Möglichkeit, die Räumlichkeiten zu besichtigen sowie Dozentinnen und Dozenten kennenzulernen. Interessierte erhalten Informationen über Zugangsvoraussetzungen, Fördermöglichkeiten, Einsatzgebiete, Weiterbildungen und berufliche Perspektiven.

Der Informationsnachmittag findet von 11 bis 15.30 Uhr in der Altenpflegeschule im Hanna-Hussmann-Haus an der Arndtstraße 60 in Krefeld statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mehr Informationen:

Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe in NRW

Fort- und Weiterbildungsangebote für Pflegekräfte: Kaiserswerther Seminare

Studiengänge im Pflegebereich: Fliedner Fachhochschule