Nachrichten

09.12.2019

Bildungszentrum gibt Einblicke in die neue Pflegeausbildung

Die Besucher lernen den neuen Ausbildungsberuf kennen. (Foto: Bettina Engel-Albustin)

Düsseldorf, 09. Dezember 2019. Die neue, generalistische Pflegeausbildung zum "Pflegefachmann/-frau" startet deutschlandweit am 1. April 2020. Doch was ändert sich mit der neuen Ausbildung eigentlich? Welche Vorteile bringt sie mit sich? Wie ist der Ablauf und Aufbau der Ausbildung? Fragen, auf die Interessierte beim Informationsabend am Montag, 16. Dezember um 18 Uhr Antworten bekommen. Denn das Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe der Kaiserswerther Diakonie stellt den neuen Pflegeberuf vor.

Die neue Pflegeausbildung löst die bisherigen Ausbildungen zu Altenpflegern, Gesundheits- und Krankenpflegern sowie Kinderkrankenpflegern ab. Der neue Abschluss „Pflegefachfrau/-mann" bildet die Fachkräfte nun dazu aus, in allen Bereichen der Pflege tätig zu sein – ganz egal ob sie im Krankenhaus, Seniorenheim oder der ambulanten Pflege arbeiten. Das führt zu mehr beruflicher Flexibilität und besseren Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Im Rahmen des EU-weit anerkannten Abschluss erwerben die Auszubildenden ein umfassendes pflegerisches Verständnis, das es ihnen ermöglicht, sich schnell in die jeweiligen Spezialgebiete mit ihren unterschiedlichen Anforderungen einzuarbeiten.

Beim Infoabend geben die Lehrerinnen und Lehrer Einblicke in die Inhalte und Struktur der Ausbildung und beraten bei Fragen rund um die Zugangsvoraussetzungen und den neuen Ausbildungsabschluss. Interessierte erfahren aus erster Hand, welche Zukunftsperspektiven die Pflegeausbildung bietet. Die Veranstaltung findet im Haus Elisabeth, Alte Landstraße 161 in Düsseldorf statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mehr Informationen:

Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe

Ausbildungstart ab April 2020: Pflegefachmann/-frau im Überblick