Nachrichten

24.06.2021

Berufskolleg-Schüler:innen radelten für ein besseres Klima und sparten 900 kg CO2 ein

Zwei von 7.377 Radfahrern: Axel Mombour (li.) und Enrico Bianchi haben beim „STADTRADELN“ zusammen 1.148 Kilometer zurückgelegt. (Foto: KWD)

Düsseldorf, 24. Juni 2021. „Jeder Kilometer zählt“, hieß es dieses Jahr wieder beim „STADTRADELN“ in Düsseldorf. Beim Fahrrad-Wettbewerb zum zweiten Mal mit dabei: das Berufskolleg Kaiserswerther Diakonie. 21 Tage lang war das Ziel von 18 Schüler:innen aus verschiedenen Ausbildungsklassen, viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Rad zurückzulegen.

Mit 780,6 Kilometern das beste Ergebnis unter den Schüler:innen erzielte Axel Mombour. Im Schnitt 37 Kilometer pro Tag radelte der Schüler, der sich im zweiten Ausbildungsjahr zum Erzieher befindet. Den zweiten Platz machte Julius Bornkamm mit 665,2 Kilometern. Platz drei sicherte sich Enrico Bianchi, mit 367,4 Kilometern. Die beiden Schüler absolvieren ebenfalls eine Ausbildung zum Erzieher am Berufskolleg.

 „Unsere Schülerinnen und Schüler haben sich richtig ins Zeug gelegt: Insgesamt 4.688 Kilometer haben sie gemeinsam erradelt. Das entspricht einer Einsparung von 900 Kilogramm Treibhausgasen“, freut sich die Leiterin des Berufskollegs, Astrid Hofmeister. „Klimaschutz ist ein wichtiges Thema bei uns am Berufskolleg. Wir behandeln es regelmäßig im Unterricht und motivieren unsere Schülerinnen und Schüler, sich für die Umwelt einzusetzen. Mit unserer Teilnahme am ‚STADTRADELN ‘ haben wir jetzt schon zum zweiten Mal ein Zeichen für eine umweltfreundliche Verkehrspolitik in Düsseldorf gesetzt.“

7.377 Radler beim „STADTRADELN“ 2021

Vom 20. Mai bis zum 9. Juni 2021 waren im Rahmen der Aktion in Düsseldorf 7.377 Radler in 361 Teams unterwegs. Dabei haben sie 1.549.248 Kilometer zurückgelegt und 228 Tonnen CO2 eingespart. Die Stadt Düsseldorf liegt mit dem Ergebnis deutschlandweit auf Platz fünf aller Kommunen.

Seit 2008 lädt die deutschlandweite Aktion „STADTRADELN“ Kommunalpolitiker:innen und Bürger:innen dazu ein, in ihren Kommunen auf das Fahrrad (um)zusteigen. Durch ihre Teilnahme werben sie für das Fahrradfahren und setzen sich für den Klimaschutz ein. Am Ende der Laufzeit werden die geradelten Kilometer gezählt und die besten Kommunen in drei verschiedenen Kategorien ausgezeichnet. So soll das Radeln im Alltag vorgebracht und die Themen Fahrradnutzung und Radverkehrsplanung in die kommunalen Parlamente getragen werden. Das Klima-Bündnis organisiert den bundesweiten Wettbewerb. Im Klima-Bündnis setzen sich 27 europäische Länder für die Reduktion der Treibhausgas-Emissionen ein.

Mehr Informationen: 

Berufskolleg Kaiserswerth

Projekt "Gesunde Schule" am Berufskolleg