Nachrichten

19.09.2018

Berufskolleg organisiert Blutspendeaktion am 26. September

Düsseldorf, 19. September 2018. Ärmel hochkrempeln und Blut spenden – das können Freiwillige am Mittwoch, den 26. September von 9 bis 13 Uhr am Blutspendebus des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Das Blutspendemobil macht am Berufskolleg der Kaiserswerther Diakonie Halt. Jeden Tag brauchen Menschen aufgrund von Krankheiten, bei Operationen oder Unfällen eine Bluttransfusion. In ganz Deutschland werden alleine 15.000 Blutspenden pro Tag benötigt, um Menschen zu heilen oder sogar Leben zu retten.

Organisiert hat den Blutspendetermin das Berufskolleg der Kaiserswerther Diakonie. Schüler und Lehrer sorgen vor Ort zudem für die Verpflegung der Freiwilligen mit einem Frühstück. „Ehrenamtliches und soziales Engagement spielen für uns im Schulalltag eine wichtige Rolle und deswegen unterstützen wir die Blutspendenaktion“, betont Schulleiterin Astrid Hofmeister. Der DRK-Blutspendebus steht auf dem Parkplatz P6 vor dem Berufskolleg an der Alten Landstraße 179e.  

Blut spenden kann jeder zwischen 18 und 73 Jahren, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Voraussetzung ist, dass Freiwillige sich gesund fühlen. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten, mit Anmeldung, Untersuchung sowie der Spende sollten Interessierte etwa eine Stunde Zeit einplanen. Zur Blutspende muss der Personalausweis oder Reisepass mitgebracht werden.

Mehr Informationen:

Lageplan der Kaiserswerther Diakonie