Nachrichten

19.11.2019

Ausstellungseröffnung: Wie sich die Natur ihren Raum zurückerobert

Plakat zur Ausstellung.

Ratingen, 19. November 2019. Wie sich Pflanzen, Bäume und Tiere in der Natur ihre ursprünglichen Räume zurückerobern, zeigt eine Ausstellung mit dem Titel „Pangea“ im Altenzentrum Haus Salem Ratingen. Interessierte können die Werke der Künstlerin Jenny Schneider vom 23. November 2019 bis Ende Februar 2020 täglich besuchen.

Jenny Schneider möchte dem Besucher die Natur mit großformatigen Ölbildern wieder näher bringen. Schneider studierte in Düsseldorf an der Kunst-Akademie Freie Malerei sowie Geschichte der Antike und Numismatik (Münzkunde). Sie beendete ihr Studium 2018 mit dem Akademiebrief und war Meisterschülerin des österreichischen Malers Prof. Siegfried Anzinger.

Am Samstag, den 23. November eröffnet der Ratinger Bürgermeister Klaus Pesch die Ausstellung um 11 Uhr. Anschließend begrüßt Claudia Witte, Leiterin des Bereichs Altenhilfe der Kaiserswerther Diakonie die Gäste. Bis Ende Februar 2020 sind die Werke von Jenny Schneider im Altenzentrum in Ratingen an der Straße Auf der Aue 17 täglich von 10 bis 17 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Mehr Informationen:

Kunstraum Salem

Altenzentrum Haus Salem Ratingen