Therapeutisches Reiten

Bei der pferdegestützten Pädagogik und Therapie werden Menschen mit Behinderung im Umgang mit dem Pferd ganzheitlich unterstützt und gefördert. Die ambulante Behindertenhilfe der Kaiserswerther Diakonie bietet seit 2004 pferdegestützte Pädagogik und Therapie auf dem „Knabschen Hof“ an.

Viele Menschen mit geistiger und/oder psychischer Behinderung sind in ihrer Kommunikationsfähigkeit eingeschränkt. Im Kontakt mit Tieren geht es um nonverbale Kommunikation. Diese ist eindeutig und nicht manipulierbar. Im pädagogisch-therapeutischen Kontext mit Tieren werden die Ebenen der Beziehungsfähigkeit und der Körperlichkeit angesprochen.