Angebote für Familien mit psychisch erkrankten Eltern

Familien, in denen ein Elternteil psychisch erkrankt ist, sind häufig extremen Belastungen ausgesetzt. Vor allem die Kinder leiden unter der außergewöhnlichen Situation. Sie erleben soziale Benachteiligungen und fühlen sich überfordert. Das Verhältnis zu den Eltern ist häufig gestört. Nicht selten droht eine Unterbringung durch das Jugendamt in einer fremden Umgebung. Das Risiko, dass die Kinder in einer solchen Situation selbst krank werden, ist groß.  

Unser Angebot Familien in Bewegung (FIB) will Betroffene unterstützen und dazu beitragen, die Krise zu bewältigen, Fähigkeiten im Umgang mit der Erkrankung zu entwickeln und die persönliche Lebensqualität jedes einzelnen Familienmitglieds zu verbessern.

Unsere Leistungen:

  • integrierte Hilfen für die ganze Familie
  • Beratung von psychisch kranken Eltern und ihren Angehörigen
  • Begleitung in Krisensituationen für die gesamte Familie
  • Unterstützung bei der Haushaltsführung und bei behördlichen Angelegenheiten
  • Wissensvermittlung über psychische Krankheiten
  • kindgerechte Information über krankheitsbedingte Einschränkungen und Verhaltensweisen der Eltern
  • Enttabuisierung der psychischen Erkrankung
  • Entlastung der Kinder bei Schuld- und Schamgefühlen
  • Förderung der Erziehungskompetenz der Eltern
  • Aufbau eines sozialen Netzwerks zur Überwindung von Isolation für Eltern und Kinder

Finanzierung

Die Jugendämter sowie der Landschaftsverband Rheinland kommen als mögliche Kostenträger in Frage. Selbstverständlich unterstützen wir Sie gerne bei der Klärung der Kostenübernahme.

pCC-zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015