Qualitätsmanagement

Der Bereich Soziale Dienste wurde erstmals 2013 nach dem international anerkannten Standard DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert, 2018 erfolgte die Rezertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015. Durch ein ganzheitliches Qualitätsmanagementsystem gelingt uns neben der Qualitätssicherung eine ständige Weiterentwicklung und Verbesserung unserer Arbeit.

Die Nutzen des Qualitätsmanagementsystems im Überblick:

  1. Optimierung der Aufbau- und Ablauforganisation
  2. Transparenz gegenüber Mitarbeitenden, Kunden und Kostenträgern
  3. Steigerung der Kundenzufriedenheit

Neben der Fort- und Weiterbildung unserer Mitarbeitenden arbeiten wir mit Instrumenten der Qualitätsentwicklung. Zur Erhebung der Kundenzufriedenheit führen wir Kundenbefragungen durch. Durch regelmäßige Befragungen zur Qualität unserer Leistungen und deren Evaluation verbessern wir unsere Arbeit kontinuierlich.

Unser Beschwerdemanagement nutzen wir als Chance, uns zu verbessern und die Kritik und Anregungen der Klienten und Kunden aufzugreifen, um daraus Verbesserungspoteziale herauszuarbeiten.

In unseren bereichsübergreifenden Verbesserungsprozess werden alle Mitarbeitenden einbezogen: Dies fördert die Qualitätsverantwortung jedes Einzelnen und die Identifikation mit dem Bereich Soziale Dienste. Wir dokumentieren unser Qualitätsmanagementsystem in einem Qualitätsmanagementhandbuch.

Das Handbuch dient den Mitarbeitenden als Orientierung und verbindliche Verfahrensanweisung bei der Umsetzung der täglichen Arbeit mit unseren Klienten.

pCC-zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015