Die Integrationsfirma fairDienst gGmbH

Die fairDienst gGmbH als Integrationsunternehmen der Kaiserswerther Diakonie wurde 2002 gegründet. Sie versteht sich als Unternehmen des ersten Arbeitsmarktes mit mehreren Standorten in Düsseldorf und Ratingen.

Die fairDienst gGmbH hat ihre Kernkompetenzen im Bereich hauswirtschaftlicher Dienste, in der Gebäudereinigung sowie in der Gastronomie.

Integrationsunternehmen sind Betriebe des allgemeinen Arbeitsmarktes. Sie zeichnen sich durch die Besonderheit aus, dass sie wirtschaftliche Ziele verfolgen und gleichzeitig dauerhaft  mit einem hohen Anteil  von etwa 25 bis 50 Prozent ihrer Arbeitsplätze Menschen mit anerkannten Schwerbehinderungen beschäftigen. Integrationsunternehmen zählen zu den Instrumenten des Neunten Sozialgesetzbuches (SGB IX) zur dauerhaften beruflichen Integration und Teilhabe behinderter Menschen auf dem ersten Arbeitsmarkt.

Die fairDienst gGmbH setzt Menschen mit anerkannten Schwerbehinderungen nach ihrem Potenzial ein und fördert offensiv das Erfolgserlebnis am ersten Arbeitsmarkt. In allen Betrieben ist es das Ziel der fairDienst gGmbH, dass behinderte Menschen mit ihrer Einschränkung von Kunden positiv wahrgenommen werden und dabei nicht ihre Behinderung, sondern ihre Leistung im Vordergrund steht.

Integration durch dauerhafte Arbeit

Die fairDienst gGmbH schafft neue Arbeitsplätze und bietet ihre Dienstleistungen zu marktgerechten Preisen an. So sichert sie den Betrieb und damit die Arbeitsplätze für behinderte und benachteiligte Menschen, aber auch für nicht behinderte Menschen langfristig.

Die fairDienst gGmbH betreibt:

pCC-zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015