Systemisches Lerncoaching

Die Weiterbildung zum Systemischen Lerncoach ist für Fachkräfte konzipiert, die lernende Menschen unterstützen und begleiten, erfolgreiche Lernstrategien zu entwickeln.

Nach der konstruktivistischen Lerntheorie wird „Lernen” als subjektives Konstrukt verstanden, welches sich immer im Rahmen einer subjektiven Realität vollzieht. Lernende erleben somit ihren eigenen, subjektiven Lernprozess, der geprägt ist von Emotionen, Bedürfnissen, Ressourcen, Motiven und der eigenen Lernbiografie.

Basierend auf systemischen Ansätzen und unter Berücksichtigung der aktuellen Kenntnisse der Neurowissenschaften, arbeiten Lerncoaches ziel- und ergebnisorientiert und sind dabei inhaltsunabhängig. Grundlegende systemische Coachingmethoden werden eingesetzt um Potenziale, Kompetenzen, Kraftfelder und Ressourcen frei zu setzen, um zieldienliche Lösungen zu finden.