Systemisch-integrative Therapie mit Einzelpersonen, Paaren und Familien (DGSF)

Die systemische Beratung, die systemische Psychotherapie und die systemische Supervision bauen auf modernen Konzepten systemtheoretischer Wissenschaft auf, die mittlerweile Eingang in alle Disziplinen der Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften gefunden haben. Sie ermöglichen es, komplexe Phänomene, die menschliches Leben und Zusammenleben charakterisieren, komplexitätsgerecht aufzufassen und eine passende Methodik zu ihrer Behandlung zu entwickeln.

Absolventinnen einer zweijährigen Weiterbildung mit Abschluss als Systemische Beraterin und der Möglichkeit zur Durchführung systemischer Therapien und Beratungen lernen systemtherapeutisches Arbeiten und erweitern ihre Kenntnisse und Fähigkeiten, ein systemisches Menschenbild und systemtherapeutische Techniken in die Arbeit mit ihren Klienten einzubringen.