Unternehmensleitung / Pflegedienstleitung

In Zeiten knapper wirtschaftlicher und personeller Ressourcen hängt die Leistungsfähigkeit von Unternehmen im Gesundheits- und Sozialwesen davon ab, wie es gelingt, die vorhandenen personellen Ressourcen zu nutzen. Von daher kommt den Führungskräften in den Einrichtungen und der Qualität ihrer Führung eine wesentliche Bedeutung im Blick auf die Zukunftsfähigkeit der einzelnen Unternehmen zu. Gut ausgebildete Führungskräfte sind da-bei ein wichtiger Erfolgsfaktor. So ist es Ziel in unseren Weiterbildungen, lebensbegleiten-des Lernen so auszurichten, dass neben den jeweiligen Fachkompetenzen auch personale Kompetenzen im Bereich der Führung gefördert, unterstützt und ausgebaut werden.

Die Weiterbildung vermittelt, trainiert und entwickelt die notwendigen Kompetenzen für eine Leitungsposition als Einrichtungsleitung/Pflegedienstleitung.

Das neue Wohn- und Teilhabegesetz (WTG) sieht für Leitungen von Einrichtungen im Pflege- bzw. Betreuungskontext eine modularisierte und damit individuelle Qualifizierung vor. Neben dem Nachweis einer grundlegenden pflege- bzw. betreuungsfachlichen Kompetenz (i.d. Regel Fachkraftausbildung) müssen Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich der

1. Betriebs- und Personalwirtschaft

2. Betriebswirtschaft

3. Organisationsentwicklung und

4. Psychosozialen und kommunikativen Führung

nachgewiesen werden.

Unsere Weiterbildung ist dementsprechend modularisiert aufgebaut, so dass sie entweder einzelne Module oder aber auch alle vier Module als Paket buchen können.

Die Module finden am Wochenende statt und werden durch einen Theorie-Praxistransferprozess begleitet.