Pflegefachmann / Pflegefachfrau

Pflege kennt viele Arbeitsfelder, von der Akutpflege über den ambulanten Bereich bis zur Langzeitpflege. Menschen aller Altersstufen sind auf Pflege angewiesen. Die neue dreijährige Ausbildung zur Pflegefachfrau beziehungsweise zum Pflegefachmann trägt diesen Anforderungen Rechnung.

Im Jahr 2020 ist die Pflegeausbildung neu aufgelegt worden: Heute werden Sie zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann ausgebildet. Ihr Handwerkszeug erlernen Sie anhand beispielhaft ausgewählter Pflegesituationen, die immer komplexer werden – und im praktischen Einsatz probieren Sie das Erlernte gleich aus. Damit wird der Beruf attraktiver, denn den Absolventen stehen mit ihrer umfassenden und qualitativ hochwertigen Ausbildung jetzt viele Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten offen.

Warum Pflegeberuf?

Examinierte Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner agieren auf Augenhöhe mit den anderen Kolleginnen und Kollegen im Gesundheitswesen. Entsprechend dem Pflegeberufegesetz werden nur sie künftig bestimmte pflegerische Tätigkeiten durchführen dürfen. Damit verfügen sie in ihrem jeweiligen Aufgabenbereich über viel Verantwortung und einen großen Entscheidungsspielraum.

Die sehr verschiedenen Einsatzmöglichkeiten machen es ihnen zugleich möglich, ihre Berufstätigkeit noch besser an ihre aktuelle Lebenssituation anzupassen und sich selbst weiterzuentwickeln. Auch ein Quereinstieg ist möglich. Die Ausbildung zur Pflegefachfrau beziehungsweise zum Pflegefachmann ist besonders attraktiv …

  • weil das Pflegeberufegesetz die gute Anleitung und Begleitung der Auszubildenden durch die Ausbildungseinrichtungen und die Schulen sowie die hohe Qualität der Ausbildung garantiert,
  • weil Ausbildung und anschließende Beschäftigung in der Nähe des Wohnortes möglich sind,
  • weil die Ausbildung kostenfrei ist und die Auszubildenden eine angemessene Ausbildungsvergütung erhalten,
  • weil die Auszubildenden selbst entscheiden können, in welchem Arbeitsfeld sie ihre Ausbildung vertiefen möchten,
  • weil der Berufsabschluss EU-weit anerkannt wird und
  • weil der Beruf zahlreiche Einsatz- und Aufstiegsmöglichkeiten in allen Bereichen der Pflege bietet.

20.04.2021 | 18.00 Uhr

Digitaler Infoabend: Ausbildung zur/m Pflegefachfrau/-mann

Details

23.06.2021 | 16.00 Uhr

Digitaler Infoabend: Ausbildung zur/m Pflegefachfrau/-mann

Details

13.07.2021 | 17.00 Uhr

Digitaler Infoabend: Ausbildung zur/m Pflegefachfrau/-mann

Details

Alle Veranstaltungen

Quelle: Bundesministerium für Familie, Frauen, Senioren und Jugend