Leben lernen im Simonette-Fliedner-Haus

Spenden - Minderjaehrige Muetter und ihre Kinder

In Deutschland werden jährlich mehr als 10.000 junge Mädchen unter 18 Jahren ungewollt schwanger, knapp 5.000 bekommen ihr Kind. Und dann? Wie soll es mit der Ausbildung weitergehen, wo kommt man als Jugendliche mit einem Kind unter und vor allem: Wie wird man mit den Lebensängsten fertig? Für junge Mütter mit solchen Fragen ist das Simonette-Fliedner-Haus der Kaiserswerther Diakonie Anlaufstätte und Vorbereitung für ein eigenständiges Leben mit Kind.

Wichtige Arbeit für zwei Generationen

Bei problembelasteten Müttern haben es meist auch die Kinder schwer – wenn den Müttern Lebenssorgen genommen werden, wird auch für die Kinder der Start ins Leben leichter. Vor diesem Hintergrund hat es sich das Simonette-Fliedner-Haus zur vorrangigen Aufgabe gemacht, einen Schutzraum für Schwangere und junge Mütter zu schaffen. Hier sollen sie zunächst einmal Luft holen, ihre Gedanken ordnen und dann in einem zweiten Schritt gemeinsam mit den Betreuerinnen eine Zukunftsperspektive für die Kleinfamilie entwickeln.

Es geht aber auch um das Erlernen grundsätzlicher Fähigkeiten, die man braucht, um sein Kind gut zu versorgen. Dazu gehören regelmäßige und gesunde Mahlzeiten, dass sie mit ihrem Geld auskommen, dass die Zimmer sauber und ordentlich sind und dass sie mehr und mehr zu einer festen Tagesstruktur finden. Was sich selbstverständlich anhört, ist für viele der Bewohnerinnen eine Herausforderung. Die Gründe dafür sind vielfältig: Lebenskrisen, Traumata, Sucht, kognitive Störungen oder einfach der Umstand, dass sie selbst so etwas wie einen geregelten Alltag in der eigenen Kindheit nie erfahren haben. Im Simonette-Fliedner-Haus wird ihnen praktisch gezeigt, wie so etwas funktioniert.

Stück für Stück sollen die jungen Simonette-Frauen so in die Selbstständigkeit geführt werden, bis sie den Alltag mit ihren Kindern selbst bewältigen können – und das gut und mit Freude.

Bitte helfen Sie! Unterstützen Sie junge Mütter und ihre Kinder!

Mit Ihrer Hilfe können wir minderjährigen Müttern den Schutzraum und die nötige Zeit geben, die sie brauchen, um in ihre neue Rolle hineinzufinden und eine verlässliche Beziehung zu ihren Kindern aufzubauen.

Hinweis:
Bei der Online-Spende werden Ihre Daten verschlüsselt übertragen und auf einem sicheren Server verarbeitet. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Sie lieber überweisen möchten, nutzen Sie bitte eines unserer Spendenkonten. Damit wir Ihre Spende richtig zuordnen können, geben Sie bitte im Verwendungszweck "Perspektiven für junge Mütter" an. Vielen Dank!