29. Juni 2017

Lehrkräfte informieren über Gesundheits- und Sozialberufe

Bildzeile (Fotos: Frank Elschner): Eine der Ausbildungen, die das Bildungs-zentrum für Gesundheits-fachberufe auf der vocatium präsentiert, ist die Ausbildung zum Diätassistenten.

Kaiserswerther Diakonie auf vocatium in Düsseldorf

Düsseldorf, 29. Juni 2017. Kurz vor den Sommerferien suchen viele Schulabgänger noch einen Ausbildungsplatz. Wer sich für eine Tätigkeit im Gesundheits- und Sozialwesen interessiert, die Fachoberschule oder das berufliche Gymnasium besuchen möchte, sollte den Stand des Bildungszentrums für Gesundheitsfachberufe (BfG) und des Berufskollegs der Kaiserswerther Diakonie auf der vocatium besuchen. Auf der Fachmesse für Ausbildung und Studium am 4. und 5. Juli in Düsseldorf sind Lehrkräfte der Kaiserswerther Diakonie von 8.30 bis 14.45 Uhr in der Mitsubishi Electric Halle an der Siegburger Str. 15 in Düsseldorf zu treffen. Sie präsentieren alle Ausbildungswege der beiden Bildungseinrichtungen von der Erzieherin über den Familienpfleger, die Operationstechnische Assistentin bis hin zum Heilerziehungspfleger.

„Jobs im Gesundheits- und Sozialwesen sind gefragt und bieten gute Karrieremöglichkeiten“, so Melanie Bodeck, Sprecherin der Kaiserswerther Diakonie. „Die Kaiserswerther Diakonie ist seit über 180 Jahren erfahren in der Ausbildung junger Menschen. Allein im Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe und im Berufskolleg der Kaiserswerther Diakonie werden Schulabgänger und Quereinsteiger in rund 20 Aus- und Weiterbildungsgängen oder
der Fachoberschule oder dem beruflichen Gymnasium für ihre Aufgaben im späteren Berufsleben qualifiziert.“

Interessierte können ihre Bewerbungsunterlagen direkt am Messestand abgeben. Der Eintritt zur vocatium ist frei.

Weitere Infos und Links:
Wer vorab einen Einblick in die Ausbildungen des Bildungszentrums gewinnen möchte, kann sich auf dem YouTube–Kanal der Kaiserswerther Diakonie das Ausbildungsvideo anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=-9eA-mbbltw

In der aktuellen Ausgabe des Magazins „Kaiserswerther Mitteilungen“ werden einige der Ausbildungsangebote der Kaiserswerther Diakonie vorgestellt:www.kaiserswerther-diakonie.de/fileadmin/daten/kwd/Ueber-die-KWD/Dateien/KWM/Kaiserswerther_Mitteilungen_01_2017.pdf

Alle Infos rund um die Ausbildungen des BfG und BK auf einen Blick finden Interessenten hier
www.kaiserswerther-diakonie.de/de/ueber-die-kaiserswerther-diakonie/bildung-erziehung/bildung-erziehung.html

Presse-Rückfragen bitte an:
Melanie Bodeck
Pressesprecherin, Leiterin Unternehmenskommunikation
Kaiserswerther Diakonie
Fon 0211.409 3718
Mobil 0173.517 5880
bodeck(at)kaiserswerther-diakonie.de
www.kaiserswerther-diakonie.de
www.florence-nightingale-krankenhaus.de
www.berufskolleg-kaiserswerth.de

Die Kaiserswerther Diakonie ist seit der Gründung durch Pfarrer Theodor Fliedner und seine Frau Friederike im Jahre 1836 im Sozial-, Gesundheits- und Bildungswesen tätig und zählt zu den großen diakonischen Unternehmen in Deutschland. Die rund 2.400 Beschäftigten bieten in der Region vielfältige Angebote für Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen an. Das Florence-Nightingale-Krankenhaus mit zwölf Fachkliniken, mehreren zertifizierten Zentren zur Behandlung von Patienten vor allem im Bereich der Familien- und Tumormedizin gehört ebenso dazu wie Altenhilfe- und Pflegeeinrichtungen, Angebote der Jugend- und Behindertenhilfe, verschiedene berufsbildende Schulen mit rund 1.900 Ausbildungsplätzen, die Fliedner Fachhochschule sowie das Fort- und Weiterbildungsinstitut Kaiserswerther Seminare. Auch die Kaiserswerther Buchhandlung, die Fliedner-Kulturstiftung mit Bibliothek, Archiv und dem ersten Pflegemuseum in Deutschland, die Hotel MutterHaus Düsseldorf GmbH sowie die Kaiserswerther Schwesternschaft mit 95 Mitgliedern zeigen die große Vielfalt.