Seit 1836 dem Helfen verschrieben

Die Kaiserswerther Diakonie gehört zu den großen diakonischen Sozial- und Gesundheitsunternehmen in Deutschland. Sie prägt den Düsseldorfer Norden und ist überall im Stadtteil Kaiserswerth präsent.

Die Kaiserswerther Diakonie, zu der auch das Florence-Nightingale-Krankenhaus  gehört, wurde im Jahr 1836 vom evangelischen Pfarrer Theodor Fliedner und seiner Ehefrau Friederike gegründet. Nach und nach ist die Kaiserswerther Diakonie gewachsen, hat aktuelle Entwicklungen aufgegriffen und neue Einrichtungen eröffnet. So hat zum Beispiel 2011 die Fliedner Fachhochschule Düsseldorf ihren Betrieb aufgenommen.
Heute besteht das Unternehmen aus vier Kern-Bereichen: den Sozialen Diensten, die neben der Jugend- und Familienhilfe Angebote für behinderte und psychisch erkrankte Menschen umfassen, der Altenhilfe mit Wohn-, Freizeit- und Pflegeangeboten für ältere Menschen, sowie der Bildung und Erziehung mit mehr als 2.100 Schul- und Ausbildungsplätzen in verschiedenen berufsbildenden Schulen.
Der vierte Kern-Bereich, das Florence-Nightingale-Krankenhaus; ist mit zwölf Fachkliniken und mehr als 600 Betten weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Hier fühlen sich zum Beispiel werdende Eltern bestens aufgehoben. Im als Perinatalzentrum Level 1 zertifizierten Krankenhaus entbinden jedes Jahr mehr als 2.000 Mütter. Damit belegt es den zweiten Platz der Geburtenstatistik in der Landeshauptstadt.

Zahlen, Daten, Fakten

  • Gründungsjahr: 1836
  • Lage: Düsseldorfer Norden, Stadtteil Kaiserswerth
  • Gesamtumsatz : rd. 152 Millionen Euro (Stand: 2015)
    (Kaiserswerther Diakonie inkl. 100-prozentiger Tochterunternehmen)
  • Mitarbeiterzahl: 2400
  • Ehrenamtliche: 183
  • Unternehmensbereiche: Soziale Dienste, Altenhilfe gGmbH, Bildung und Erziehung, Florence-Nightingale-Krankenhaus
  • Tochterunternehmen: Fliedner Fachhochschule gGmbH, fairDienst gGmbH, Hotel MutterHaus Düsseldorf GmbH, KWD-Service GmbH, KWD Dienstleistungsgesellschaft mbH
  • Wirtschaftsbetrieb: Kaiserswerther Buchhandlung
  • Archiv: Fliedner-Kulturstiftung
  • Mitglieder der Kaiserswerther Schwesternschaft: 100