Arbeit und Beschäftigung

Arbeiten bedeutet mehr als nur Geld zu verdienen. Ohne Arbeit zu sein, bedeutet Ausgrenzung und Einschränkung.

Ein Arbeitsplatz strukturiert unseren Alltag, er fordert uns und sichert unsere Existenzgrundlage. Arbeit schafft Kontakte und Teilhabe am sozialen Leben.

Manche Menschen tun sich besonders schwer mit dem (Wieder-)einstieg in das Berufsleben, sei es durch körperliche, psychische oder soziale Benachteiligungen.
Die Kaiserswerther Diakonie möchte diesen Menschen neue Chancen eröffnen, einer geregelten Tätigkeit nachzugehen.

Wir bieten:

In unserer Integrationsfirma fairDienst gGmbH stellen wir behinderten und nicht behinderten Menschen Arbeitsplätze in folgenden Betrieben zur Verfügung:

Unsere Zuverdienstarbeitsplätze bieten insbesondere psychisch erkrankten Menschen die Möglichkeit für eine stundenweise Beschäftigung.

Speziell für geistig behinderte Menschen stellen wir Leistungen der
Arbeitsassistenz zur Verfügung.

In unseren Beschäftigungsangeboten bieten wir die Möglichkeit der niedrigschwelligen Betätigung und der Tagesstruktur